Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Ziehen Sie nach dem Ufermagneten

Ziehen Sie nach dem Ufermagneten

Chrysler Museum of Art

Normaler Preis $3.00 USD
Normaler Preis Verkaufspreis $3.00 USD
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet

Auf Lager

Unser Pull for the Shore- Magnet ist ein 2 × 3 Zoll großer Kühlschrankmagnet mit dem klassischen Kunstwerk „Pull for the Shore“ von John George Brown aus dem Chrysler Museum of Art. Dieser einzigartige Magnet fängt das nautische Thema ein und zeigt acht Männer, die gemeinsam ein Boot rudern. Ein ausgezeichnetes Geschenk für den nautischen Enthusiasten in Ihrem Leben!

John George Brown
Amerikaner, 1831–1913
Pull for the Shore, 1878
Öl auf Leinwand

In diesem Ideal der Teamarbeit rudern Alt und Jung gemeinsam, um ihre kleinen Boote durch die schwellende See nach Hause zu bringen. John George Brown basierte Pull for the Shore auf Skizzen, die auf Grand Manan Island vor der äußersten Nordküste von Maine angefertigt wurden. Jedes Gesicht ist ein Porträt eines lokalen Fischers, den Brown kennengelernt und gezeichnet hat, aber dieser epische Kampf des Menschen gegen die Natur in Neuengland thematisiert möglicherweise auch die amerikanische Politik der Ära des Wiederaufbaus. Nach jahrzehntelangen Konflikten und der Gewalt des Bürgerkriegs kämpften Nord und Süd in den 1870er Jahren darum, die Wunden der Nation zu heilen und gemeinsam auf eine erfolgreiche Zukunft hinzuarbeiten.

  • Starker Magnet
  • Product type: Magnet
  • Shipping Dimensions: 2.0 × 3.0 × 0.125 inches  (5.1 × 7.6 × 0.3 cm)
  • Shipping Weight: 0.1 lb (1.6 oz; 45 g)
  • SKU010009347

In these collections:

Alle Produkte | Chrysler-Exklusivität | Geschenke unter 10 $ | Hergestellt in den USA | John George Braun | Magnete |
Vollständige Details anzeigen
  • Chrysler Museum of Art

    Chrysler Exclusive

    Available only at the Chrysler Museum Shop.

John George Brown self portrait

Über den Künstler

John George Brown

At the dawn of the twentieth century, J.G. Brown (American, 1831-1913) was America's richest and best-known genre painter. Born and raised in England, Brown trained in a glass-cutting factory in Newcastle-on-Tyne, though he took evening art classes both in Newcastle and, later, at the Trustees Academy in Edinburgh. In 1853, following a brief stint in London as a portrait painter, he sailed for America and settled in Brooklyn. By 1860 he had moved to New York and secured working space in the newly opened Tenth Street Studio Building, the city's most prestigious atelier.

John George Brown im Chrysler Museum
  • Danke schön!

    Jeder Kauf unterstützt die Mission und die Programme im Chrysler Museum. Danke schön!

  • Eine Mitgliedschaft hat ihre Vorteile!

    Mitglieder melden sich an und geben an der Kasse den Rabattcode MEMBER10 ein, um Ihren 10 % Mitgliederrabatt zu erhalten.