Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Heiliger Sebastian Magnet

Heiliger Sebastian Magnet

By Chrysler Museum of Art

Normaler Preis $3.00 USD
Normaler Preis Verkaufspreis $3.00 USD
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet

Available

Made in USA 

Dieser 2 x 3 Zoll große Magnet verfügt über ca. Gemälde des Heiligen Sebastian von Nicolas Régnier aus dem Jahr 1620, Teil der Sammlung des Chrysler Museum of Art. Seine sichere und leistungsstarke magnetische Rückseite lässt sich sicher an jeder magnetischen Oberfläche befestigen und ist somit der perfekte Artikel für die Dekoration jedes Zuhauses oder Büros.

Nicolas Régnier
Flämisch, 1591–1667, aktives Italien
Heiliger Sebastian, ca. 1620
Öl auf Leinwand

Sebastian diente als Hauptmann in der kaiserlichen römischen Armee, aber als er sich weigerte, seinen Glauben aufzugeben, wurde er von seinen Soldaten mit Pfeilen erschossen. Nicolas Régnier schilderte den grausigen Höhepunkt der Geschichte, indem er den gefesselten, von Pfeilen durchbohrten Sebastian zeigt, der zum Himmel auf Erlösung hofft.

  • Strong magnet

Product Details

  • Product type: Magnet
  • Shipping Dimensions: 2.0 × 3.0 × 0.125 inches  (5.1 × 7.6 × 0.3 cm)
  • Shipping Weight: 0.1 lb (1.6 oz; 45 g)
  • SKU010009348

About the Artist, Nicolas Régnier

Der im flämischen Dorf Maubeuge geborene Nicolas Régnier studierte zunächst Malerei in Antwerpen bei Abraham Janssens, der um 1600 Italien besucht hatte und dessen Kunst vom römischen Stil Caravaggios beeinflusst war. Régnier selbst reiste nach dem Verlassen des Janssens-Shops um 1615 nach Rom und setzte dort seine Studien bei dem Maler Bartolomeo Manfredi fort, der zu den wichtigsten italienischen Schülern Caravaggios zählte. Régnier blieb bis 1625 in Rom, wurde ein prominentes Mitglied der flämischen Künstlerkolonie der Stadt und wurde von mehreren einflussreichen Kunstmäzenen angestellt, darunter Caravaggios ehemaliger Beschützer Vincenzo Giustiniani.

In seinen römischen Gemälden befürwortete Régnier Caravaggios nachdrücklichen Gebrauch von Hell -Dunkel-Kontrasten, um die Form zu modellieren. Bis 1626 hatte sich Régnier in Venedig niedergelassen, wo er für den Rest seines Lebens blieb. Während seiner venezianischen Zeit verzichtete er auf seine caravaggeske Ästhetik für einen leichteren, eleganteren Stil, beeinflusst von Guido Reni (Nr. 18). Alle vier seiner Töchter wurden Malerinnen; einer heiratete den prominenten venezianischen Künstler Pietro della Vecchia.

Mitglieder sparen 10 %

Mitglieder des Chrysler Museums erhalten 10 % Rabatt, wenn sie sich anmelden . Verwenden Sie den Rabattcode MEMBER10 an der Kasse.

Kein Mitglied? Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Mitgliedsvorteile.

Thank You for your Support

Ihr Kauf unterstützt die Mission und die Programme des Chrysler Museum of Art (einschließlich des Perry Glass Studio und des Moses Myers House). Wir könnten das, was wir tun, nicht ohne Sie tun. Danke schön.

Vollständige Details anzeigen