Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Diego Rivera Magnetic Finger Puppet

Diego Rivera Magnetic Finger Puppet

By The Unemployed Philosopher's Guild

Normaler Preis $8.95 USD
Normaler Preis Verkaufspreis $8.95 USD
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet

Available

Legendary Mexican muralist Diego Rivera showed artistic promise from childhood. He received a scholarship to the prestigious Academia de San Carlos in México City and a grant to study in Europe, where he befriended many influential painters, including Picasso.

Rivera returned to Mexico and became an important an influential painter, as well as a founder of the Mexican Muralist movement. his art represented the lives of the Mexican people and exalted the nation's pre-Columbian cultures.

He also managed to win the heart of Frida Kahlo, whom he married (twice!)

  • Recommended for ages 5 and up due to small parts
  • Information card included

Product Details

  • Product type: Finger Puppet
  • Shipping Dimensions: 4.0
    (10.2 cm)
  • Shipping Weight: 0.19 lb (3.0 oz; 85 g)
  • SKU010010984 | 814229000365

About the Artist, Diego Rivera

Diego Rivera was a famous Mexican artist born on December 8, 1886. He grew up with a passion for drawing and painting. Rivera became known for his incredible murals, which are large paintings on walls.

He studied art in Mexico and then traveled to Europe to learn more about different styles of painting. Rivera's art often focused on the lives of everyday people and the history of Mexico. He used bright colors and bold shapes in his murals to tell stories.

Rivera believed that art should be for everyone, so he painted murals in public places like schools and government buildings. His art celebrated Mexican culture, traditions, and the struggles of working people.

He married another famous artist, Frida Kahlo, and together they became an important part of the art scene in Mexico. Rivera's legacy lives on through his powerful and influential murals, which continue to inspire people around the world. He passed away on November 24, 1957, leaving behind a rich artistic heritage.

About The Unemployed Philosopher's Guild

Die Ursprünge der Arbeitslosen Philosophengilde sind rätselhaft. Einige Berichte führen die Geburt der Gilde auf Athen in der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts v. Chr. zurück. Angeblich waren einige weniger bedeutende Philosophen des endlosen sokratischen Dialogs in ihrem Beruf überdrüssig geworden und wandten sich der Herstellung von Haushaltsgeräten und Spielzeugen zu. (Daher die Behauptungen, dass Sokrates sein Hemlock-Gift aus einem von der Gilde entworfenen Kelch getrunken hat, obwohl es heftige Debatten um die Frage gibt, ob es sich um einen „verschwindenden“ Kelch handelte.)

Andere argumentieren, dass die UPG aus dem Hochmittelalter stammt, als die Philosophengilde in die Welt des Handels einstieg, indem sie anzügliche Broschüren an Pilger verkaufte, die vor langen Schlangen vor der Toilette standen. Das Geschäft boomte, bis Papst Innozenz III. im Jahr 1211 die Veröffentlichungen verurteilte. Es überrascht nicht, dass dies zu höheren Umsätzen führte, obwohl die Hälfte unserer Mitglieder auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde.

In jüngerer Zeit haben revisionistische Historiker die Geburt der Gilde auf die Zeit zurückgeführt, als es noch cool war, in der Lower East Side von New York City zu leben. Zwei Brüder wandten ihre innere Kreativität und ihre Liebe zum Mieten dazu an, den Bedarf der Menschen an Fingerpuppen, warmen Hausschuhen, Kaffeetassen und Spaß zu decken.

Der Großteil des Erlöses kommt arbeitslosen Philosophen (und ihren Mitarbeitern) zugute. Ein Teil geht auch an einige Gruppen, die sich für tiefgreifende Anliegen einsetzen .

Mitglieder sparen 10 %

Mitglieder des Chrysler Museums erhalten 10 % Rabatt, wenn sie sich anmelden . Verwenden Sie den Rabattcode MEMBER10 an der Kasse.

Kein Mitglied? Melden Sie sich noch heute an und erhalten Sie Mitgliedsvorteile.

Thank You for your Support

Ihr Kauf unterstützt die Mission und die Programme des Chrysler Museum of Art (einschließlich des Perry Glass Studio und des Moses Myers House). Wir könnten das, was wir tun, nicht ohne Sie tun. Danke schön.

Vollständige Details anzeigen