Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci (geboren am 15. April 1452 in Anchiano bei Vinci, Republik Florenz [Italien] – gestorben am 2. Mai 1519 in Cloux [heute Clos-Lucé], Frankreich) war ein italienischer Maler, Zeichner, Bildhauer, Architekt und Ingenieur, dessen Fähigkeiten und Intelligenz vielleicht mehr als die jeder anderen Persönlichkeit das humanistische Ideal der Renaissance verkörperten. Sein Letztes Abendmahl (1495–98) und seine Mona Lisa (ca. 1503–19) gehören zu den beliebtesten und einflussreichsten Gemälden der Renaissance. Seine Notizbücher offenbaren einen Geist wissenschaftlicher Forschung und einen technischen Erfindungsreichtum, der ihrer Zeit um Jahrhunderte voraus war.